Jessenlogoneu
 Zentrale: +49 (0) 2161- 927 91-0

News der Baubranche

redaktionelle Baulinks.de-Beiträge zur Baukonjunktur und Bauwirtschaft
  1. Die Zahl der Solarthermie-Anlagen in Deutschland ist im vergangenen Jahr um rund 78.000 gewachsen. Ende 2017 sollten damit über zwei Mio. Solarwärmeanlagen in Betrieb gewesen sein - das teilten BDH und BSW Solar am 13.2. mit.
  2. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blickt die deutsche Pelletbranche auf das Jahr 2017 zurück: Laut Marktzahlen des DEPV wurden 2017 so viele Pellets hergestellt wie noch nie. Die Ausbauzahlen bei Pelletkesseln und Pelletkaminöfen blieben aber leicht hinter den Erwartungen zurück.
  3. Die im Verband Beratender Ingenieure (VBI) organisierten unabhängig beratenden und planenden Ingenieure beurteilen ihre wirtschaftliche Situation zu Jahresbeginn so optimistisch wie noch nie. Das geht aus der heute in Berlin vorgestellten VBI-Konjunkturumfrage hervor.
  4. Die Bauproduktion in Österreich wuchs 2017 um 6% gegenüber 2016 auf 39,8 Mrd. Euro. Der Zuwachs lag damit bei 2,25 Mrd. Euro. Auch in den kommenden Jahren soll mit einer robusten Baukonjunktur ge­rech­net wer­den können, wenngleich ein zunehmender Arbeitskräftemangel und stei­gende Baukosten den Anstieg bremsen könnten.
  5. Die Auswertung der zuletzt an SOKA-BAU übermittelten Bei­trags­mel­dun­gen ergab, dass das effektive Arbeitsvolumen im Dezember 2017 saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat noch einmal kräftig gestiegen ist - und zwar um 5,9%.
  6. Nach Jahren des Rückgangs zog die Solarstrom-Nachfrage in Deutschland 2017 erstmals wieder spürbar an. Das stellte jetzt der BSW Solar auf Basis von Zahlen der Bundesnetzagentur fest. Demnach wurden 2017 rund 67.200 neue PV-Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 1,75 GW gemeldet.
  7. Im Vorfeld der ersten Runde der Tarifverhandlung 2018, die am 7. Fe­bru­ar in Wiesbaden beginnt, reagiert Frank Dupré, ZDB-Vizepräsident und Ver­handlungsführer der Arbeitgeber, mit Unverständnis auf die Marschrichtung der IG BAU.
  8. 2017 haben die im Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller (EPLF) organisierten Hersteller einen weltweiten Absatz von 477 Mio. m² Laminatfußböden aus europäischer Produktion erreicht (2016: 477 Mio. m²). Damit hält sich der Laminatmarkt weltweit auf hohem Niveau. West­europa schwächelte 2017 allerdings erneut.
  9. 2017 zeigte sich der gewerbliche Wohninvestmentmarkt in einer sehr guten Verfassung. Mit einem Transaktionsvolumen für Wohnimmobilien und -portfolios von 15,7 Mrd. Euro wurde der Vorjahreswert um fast 15 % übertroffen, der 5-Jahreschnitt nahezu egalisiert und das 10-Jahres­mit­tel um 40 % getoppt.
  10. Der Industrieverband Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen DUD zeigt sich mit dem Jahr 2017 zufrieden: Im Vergleich zum Vorjahr sollen die Hersteller von einlagigen Abdichtungen ihren Absatz in Deutschland um 1,5% gesteigert haben.